Vier Jahre nach den Aufständen von Beaumont-sur-Oise

Der folgende Text erschien zu den anstehenden Prozessen vor dem Geschworenengericht vier Jahre nach den Unruhen die auf den Tod von Adama Traoré folgten und wurde zuerst auf MEDIAPART veröffentlicht. In ihm schreiben Leute, die die Gefangenen und Angeklagten der Revolten sowie ihre Familien unterstützt haben. Wir haben dem Text ein Kapitel aus ‘Winter Is Coming” zu den Revolten in den quartiers populaires vorangestellt, das uns vom Autor freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde. Sunzi Bingfa

Continue reading „Vier Jahre nach den Aufständen von Beaumont-sur-Oise“

Carlos Marighella – Handbuch der Stadtguerilla Teil 1

Carlos Marighella trat Anfang der 30er der Kommunistischen Partei Brasiliens bei, machte dort politische Karriere und wurde sogar Kongressabgeordneter. Nachdem das brasilianische Militär Mitte der 60er die Macht an sich riss, ging er in den Untergrund und organisierte den bewaffneten Widerstand. Seine taktisch-politischen Handlungsanweisungen über die Organisierung eines bewaffneten Widerstands erscheinen außerhalb Brasiliens zuerst 1970 im englischsprachigen Raum unter dem Titel “Minimanual of the Urban Guerilla”, fanden aber innerhalb weniger Monate weltweite Verbreitung, allein in der BRD und Westberlin erschienen mehrere übersetzte Nachdrucke, teilweise mit Tarnumschlag. Auch die neugegründeten bewaffneten Gruppen von RAF bis Bewegung 2. Juni bezogen sich auf das Manual von Carlos Marighella. Er selber war schon am 4. November 1969 in einen Hinterhalt des brasilianischen Militärs geraten und erschossen worden. Wir setzen mit diesem Beitrag unsere Reihe der historischen Dokumente zum bewaffneten Antagonismus fort.

Sunzi Bingfa

Continue reading „Carlos Marighella – Handbuch der Stadtguerilla Teil 1“

Veranstaltung zum 20. Todestag von Ulrike Meinhof

Am 3. Mai 1996 fand im Auditorium Maximum der TU Berlin eine Podiumsdiskussion mit Monika Berberich, Ali Jansen, Johann Kresnik, Ralf Reinders, Karl-Heinz Roth, Monika Seifert, Christian Ströbele und Klaus Wagenbach statt, die von Halina Bendkowski moderiert wurde. Wir veröffentlichen hier die Abschrift der Veranstaltung, weil sich in der Diskussion u.a. das Verhältnis von verschiedenen Segmenten der Linken zum bewaffneten Antagonismus in der BRD abbildete. Wir setzen damit unsere Reihe von historischen Dokumenten zu diesem Thema fort. Sunzi Bingfa

Continue reading „Veranstaltung zum 20. Todestag von Ulrike Meinhof“

Sūnzǐ Bīngfǎ Nr. #7 – 19. Oktober 2020

Sūnzǐ Bīngfǎ Nr. #7 – 19. Oktober 2020. Themen in dieser Ausgabe: Das Gesicht und die Maske (Giorgio Agamben), Zwei kleine Geschichten (Cesare Battisti), Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus– Folge 2: Tosia Altman (24. August 1919 – 26. Mai 1943) (Resi Luceti), Die toten Genoss*innen von Stammheim – Die Beisetzung, Pest über Paris [Part1] (Bruno Jasieński), Sperrstunden Totalität (Magazin), Apropos Moria: Die Faschisierung ist hier soweit vorangeschritten, dass es schon längst nicht mehr darum geht den Faschismus aufzuhalten [Part 3], Statement der Anarchistischen Initiative Ljubljana, Dancing In The Rain – L 34 (Sebastian Lotzer).

Drei Tage Mainzer Straße

Aus aktuellem Anlass stellen wir diese Schilderung der Schlacht um die besetzten Häuser in der Mainzer Straße im Herbst 1990 im Ostberliner Bezirk Friedrichshain online. Sie entstammt der Erzählung “Begrabt mein Herz am Heinrichplatz” und wurde uns vom Autor freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Freiheit und Glück allen Menschen, die in diesen Stunden und Tagen gegen die Räumung der Liebig 34 auf den Straßen sind. Sunzi Bingfa

Continue reading „Drei Tage Mainzer Straße“

Sūnzǐ Bīngfǎ Nr. #6 – 05. Oktober 2020

Sūnzǐ Bīngfǎ Nr. #6 – 05. Oktober 2020. Themen in dieser Ausgabe:Apropos Moria: Lesbos – Friedhof der Menschenrechte | Libanon | Franco “Bifo” Berardi zum Stand der Dinge | Apropos Klima – Interview mit Andreas Malm | COVID19 Krieg Tic Trick |

Sūnzǐ Bīngfǎ Nr. #5 – 21. September 2020

Sūnzǐ Bīngfǎ Nr. #5 – 21. September 2020. Themen in dieser Ausgabe: Slowenien – Die Rolle der antiautoritären Linken in der Protestbewegung in Zeiten von Corona, Apropos Moria: Solidarity, Not Charity! Persönliche Erfahrungen auf der Balkanroute – „Sommer der Migration“ [Part1], “Wenn wir leben wollen, müssen wir uns beeilen” – Ein Interview mit den Revolutionären Zellen [Part2], Nach der Explosion, die Revolution – Ein Brief aus dem Libanon, Keine Rückkehr, kein Abschied. Einfach weiter machen. Der 12. September und die Gilets Jaunes auf den Straßen von Paris. [Bericht/Videos], Räumungsblues in Berlin.

“Eine phobische Sensibilisierung für den Körper und die Haut des anderen. Eine Epidemie der Einsamkeit und damit der Depression” – Ein aktuelles Interview mit Franco “Bifo” Berardi

Übersetzte Texte von Franco “Bifo” Berardi waren ja schon mehrmals sowohl auf Sunzi Bingfa als auch in den Pandemie Kriegstagebüchern von Sebastian Lotzer zu lesen. Das folgende Interview ist vielleicht die stringenste Intervention von “Bifo” in dieser Epoche der Welt am Abgrund. Das Interview wurde von Página12 geführt, eine Übersetzung ins Italienische findet sich bei den Genoss*innen von info aut. Unsere Übersetzung erfolgte aus dem Spanischen. Sunzi Bingfa

Continue reading „“Eine phobische Sensibilisierung für den Körper und die Haut des anderen. Eine Epidemie der Einsamkeit und damit der Depression” – Ein aktuelles Interview mit Franco “Bifo” Berardi“

Sūnzǐ Bīngfǎ Nr. #3 – 24. August 2020

Heute veröffentlichen wir Sūnzǐ Bīngfǎ Nr. #3 – 24. August 2020. Themen in dieser Ausgabe, u.a.: Der dritte Teil von „Anatomie der Autonomie“ von Franco „Bifo“ Berardi, „How It Might Should Be Done“, Transkript eines Vortrags, den Idris Robinson am 20. Juli diesen Jahres in Seattle gehalten hat, Klaus Viehmann (saß als Mitglied der Bewegung 2. Juni insgesamt 15 Jahre Knast ab) mit „Von Banken und Perspektiven“, Der am 15. August verstorbene Stuart Christie mit einem Bericht über seine Beteiligung an einem Franco-Attentat in 1964, Resi Lucetti mit Folge 1 der Serie ‘Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus’, Ghassan Salhab mit „Libanon: Der Klang der Stiefel“ und Jennifer Bennet mit dem Artikel „Assoziierende Biestigkeit“.